Vontobel lanciert Infrastrukturfonds

03. August 2020 12:33

Zürich - Vontobel Asset Management bietet einen neuen globalen Infrastrukturfonds an. Hier kann weltweit in öffentlich gehandelte Eigner und Betreiber von Infrastrukturanlagen investiert werden. Bei der Lancierung des Fonds spannt Votobel mit Duff & Phelps zusammen.

Vontobel legt den Vontobel Fund II - Duff & Phelps Global Listed Infrastruktur in Zusammenarbeit mit der Tochtergesellschaft von Virtus Investment Partners, Duff & Phelps, auf, informiert die Zürcher Privatbank in einer Mitteilung. Hier können Anleger in Eigner und Betreiber von ausgesuchten physischen Infrastrukturen weltweit investieren. Als Kriterien für die Auswahl der Infrastrukturprojekte werden in der Mitteilung unter anderem die Erbringung wesentlicher Dienstleistungen, aber auch der Einsatz erneuerbarer Energien oder der Ersatz alter Infrastrukturen genannt.

„Mit der Lancierung dieses Fonds wollen wir einen breiten Zugang zu stabilen Renditequellen und ein attraktives langfristiges Ertragswachstumspotenzial bei hoher Liquidität schaffen“, wird Daniel Signer, Global Head of Multi Asset Products, in der Mitteilung zitiert. Ihr zufolge weist der neue Infrastrukturfonds „tendenziell niedrige Drawdowns, konsistente Dividendenausschüttungen und attraktive Diversifikationseigenschaften auf“. Zudem wird Wert auf Grundsätze der Unternehmensführung, Kapitalverantwortung und nachhaltige Zahlungsströme gelegt. hs

Aktuelles im HAW-Firmenwiki