Sulzer übernimmt Nordic Water

11. Januar 2021 11:15

Winterthur - Die Sulzer AG kauft das schwedische Unternehmen Nordic Water zum Preis von 128 Millionen Franken. Die Akquisition stärkt Sulzers Portfolio zur kommunalen und industriellen Aufbereitung von Abwasser. Ausserdem erwartet Sulzer erhebliche Synergien für Vertrieb und Nachrüstung.

Die Sulzer AG stärkt sich im schnell wachsenden Markt für sauberes Wasser: Sie hat eine verbindliche Vereinbarung zur Übernahme von Nordic Water mit Sitz in Mölndal bei Göteborg unterzeichnet. Laut einer Medienmitteilung beläuft sich der Kaufpreis auf 128 Millionen Franken. Nordic Water ist ein Anbieter von Sieb-, Sedimentations- und Filtrationslösungen für kommunale und industrielle Wasser- und Abwasseranwendungen.

Das schwedische Unternehmen beschäftigt 200 Mitarbeitende an 13 Standorten in sechs Ländern. 2021 werde ein Umsatz von 80 Millionen und ein EBITDA von 13 Millionen Franken erwartet. Es sei bekannt für sein breites Anwendungsspektrum in der Wasseraufbereitung und für seine globale Reichweite, heisst es in der Mitteilung. Zudem erhofft sich Sulzer durch die Grösse der kombinierten Geschäfte „erhebliche Synergien“ im Vertrieb und Aftermarket-Bereich.

Nach den Worten von Sulzer-CEO Grag Poux-Guillaume freut sich sein Unternehmen „auf die ausgezeichneten Möglichkeiten, unser Wachstum im Bereich kommunales und industrielles Abwasser zu beschleunigen und unser Angebot im schnell wachsenden Markt für Wasseraufbereitung zu erweitern“. mm

Aktuelles im HAW-Firmenwiki