Swiss Life erwirbt skandinavisches Solarportfolio von Otovo

06. Oktober 2023 14:53

Zürich/Oslo - Swiss Life Asset Management hat das bestehende Solarmietportfolio von Otovo in Norwegen und Schweden erworben. Otovo wird weitere Mietkaufverträge abschliessen und sie bis Ende 2024 zu den gleichen Bedingungen an Swiss Life verkaufen. Die Investitionskosten belaufen sich auf 52,5 Millionen Euro.

Die Swiss Life Asset Management AG investiert in Norwegen und Schweden in Solaranlagen für Privathaushalte. Mit der in Oslo ansässigen Otovo ASA-Gruppe ist das Schweizer Unternehmen laut einer Medienmitteilung übereingekommen, deren Portfolio an Mietkaufverträgen zu erwerben. Das Portfolio besteht aus rund 1600 Mietkaufverträgen für Solardachanlagen in Privathaushalten.

Otovo wird weiterhin neue Mietkaufverträge im Namen des Portfolios abschliessen und alle Solarprojekte in Skandinavien bis Ende 2024 zu den gleichen Bedingungen verkaufen. Das Portfolio wird dann 3000 bis 3500 solcher Verträge umfassen. Als Käufer tritt eine von Swiss Life Asset Managers verwaltete Kollektivanlage auf. Der Abschluss wird für das vierte Quartal 2023 erwartet. Die Investitionskosten belaufen sich auf 20 Millionen Euro beim Closing und gesamthaft auf 52,5 Millionen Euro.

„Diese Transaktion ist die erste ihrer Art in Skandinavien und bestätigt die Attraktivität von Solaranlagen für Privathaushalte als finanzielle Anlage, wenn sie in grossem Umfang umgesetzt werden“, so Otovo-CEO Andreas Thorsheim. „Darüber hinaus handelt es sich um das am schnellsten wachsende Segment des europäischen Solarenergieausbaus.“ Diese Vereinbarung spiegelt laut Dr. Marc Schürch, Head of Renewable Energy International bei Swiss Life Asset Managers, das Engagement seines Unternehmens wider, den „Investoren einen Mehrwert zu bieten, der über die traditionellen Investitionen in erneuerbare Energien hinausgeht.“ ce/mm

Aktuelles im HAW-Firmenwiki