WinGD und Chord X verbessern Emissionsprofil von Schiffen

14. Juli 2022 13:48

Winterthur/Singapur - Der Schiffsmotorbauer WinGD und die Spezialisten für Emissionsdaten von Chord X wollen gemeinsam nachhaltige Lösungen für die Schifffahrt entwickeln. Die Zusammenarbeit soll Aufschluss darüber geben, wie sich die Motorleistung auf die Gesamteffizienz des Schiffsbetriebs auswirkt.

Winterthur Gas & Diesel (WinGD) hat mit Chord X aus Singapur eine Proof-of-Concept-Vereinbarung zur Entwicklung digitaler Lösungen unterzeichnet. Schwerpunkt ist dabei die Nachhaltigkeit in der Schifffahrt.

„Diese Zusammenarbeit kommt genau zu dem Zeitpunkt, an dem unsere Branche einen besseren Überblick über die Wirksamkeit von Technologien zur Reduzierung von Treibhausgasen braucht“, wird der Director of Operations von WinGD, Rudolf Holtbecker, in einer Medienmitteilung zitiert. „Durch die Kombination der fortschrittlichen Motorentechnologie von WinGD und dem Fokus von Chord X auf das Emissionsprofil des Schiffsbetriebs können Schiffseigner die Emissionsberechnungenn direkt mit einer verbesserten Maschinenanalyse verbinden.“

Neue Bestimmungen erfordern in den kommenden Jahren grössere Verbesserungen bei den Schiffsemissionen. Deshalb sei es von Vorteil, dass die Betreibenden durch die Verbindung zwischen beiden Systemen sehen können, wie sich künftige Fahrten auf den Carbon Intensity Indicator (CII), also die Einstufung des CO2-Intensitätsindikators, auswirken werden. Gemeinsam würden beide Unternehmen nach den Worten von Tin Wei Hong, Chord X-Head of Business & Partnership, „das volle Potenzial des datengesteuerten Betriebs von Schiffshauptmaschinen erschliessen und unserer Kundschaft den besten Weg zum Erfolg in der neuen digitalen Schifffahrtslandschaft ermöglichen“. mm

Aktuelles im HAW-Firmenwiki