Geroldswil setzt ZHAW-Studie in Pilotprojekt um

31. Mai 2022 10:57

Geroldswil ZH - Geroldswil setzt in einem zweijährigen Pilotprojekt die Ergebnisse einer Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in der Praxis um. Ziel ist die Senkung der Kosten in der wirtschaftlichen Sozialhilfe.

Die Gemeinde Geroldswil setzt eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in einem Pilotprojekt um. Laut Medienmitteilung hat die ZHAW kürzlich ein Analyseprojekt für die Gemeinde Geroldswil abgeschlossen. Thema sind die Kosten in der wirtschaftlichen Sozialhilfe. Auch der Gemeinderat Geroldswil und seine zuständige Abteilung Soziales und Gesundheit befassen sich laut der Mitteilung stetig mit diesen Kosten. Ausgehend von den Handlungsempfehlungen aus dem Analyseprojekt der ZHAW soll im Pilotprojekt ein Schwerpunkt insbesondere in der Sozialberatung gelegt werden.

Zwei Jahre soll das Pilotprojekt dauern. Darin sollen die Erfahrungen von grossen Städten in der Gemeinde Geroldswil geprüft werden. In diesem Projekt solle durch konzentrierten Einsatz der Personalressourcen die Effektivität gesteigert werden, was mittelfristig die Kosten in der wirtschaftlichen Sozialhilfe senken werde, heisst es in der Mitteilung der Gemeinde.

Die Gemeinde Geroldswil hat für die Umsetzung eine auf zwei Jahre befristete neue Stelle in der Sachbearbeitung Soziales und Gesundheit geschaffen. Auf der Internetseite der Gemeinde kann man die Stellenausschreibung einsehen. gba 

Aktuelles im HAW-Firmenwiki