Bestellungseingang bei Burckhardt Compressions überspringt Milliardenschwelle

21. Dezember 2022 14:53

Winterthur - Burckhardt Compression hat seit Beginn des Geschäftsjahrs Anfang April Bestellungseingänge von über 1 Milliarde Franken verbucht. Dies ist einen Rekordwert für den international aktiven Hersteller von Kompressoren. Als Wachstumstreiber fungierten neue Produkte und Servicegeschäft.

Burckhardt Compression setzt einen neuen Meilenstein. Seit Beginn des aktuellen Geschäftsjahres am 1. April 2022 hat das Unternehmen Bestellungseingänge im Gesamtwert von über 1 Milliarde Franken verbucht, informiert der Winterthurer Kompressorenhersteller in einer Mitteilung. Bereits in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres hat Burckhardt Compression ein Wachstum der Bestellungseingänge um 57 Prozent im Jahresvergleich auf 706,7 Millionen Franken realisiert. Seit Anfang Oktober konnte das Unternehmen weitere Grossaufträge für Anwendungen im Geschäft mit  Solarpanelen, Flüssiggasschiffen und Petrochemie gewinnen. 

„Wir haben seit Jahren das Ziel, beim Auftragseingang die Marke von einer Milliarde zu erreichen“, wird Unternehmenschef Fabrice Billard in der Mitteilung zitiert. „Mit der Einführung neuer Produkte und der Entwicklung neuer Anwendungen in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden sowie dem starken Wachstum unseres Servicegeschäfts in den letzten Jahren haben wir nun diesen symbolischen Meilenstein erreicht.“ Die Aufträge sollen über die kommenden Jahre hinweg umgesetzt werden.

In derselben Mitteilung bestätigt Burckhardt Compression seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Danach soll ein Gesamtumsatz zwischen 720 Millionen und 760 Millionen Franken erwirtschaftet werden. Die Marge auf das Betriebsergebnis (EBIT-Marge) will das Unternehmen auf dem Niveau des vergangenen Geschäftsjahres halten. Hier wurde eine EBIT-Marge von 10,8 Prozent realisiert. hs

Aktuelles im HAW-Firmenwiki