Burckhardt bucht ersten Auftrag mit neuer Kompressorlinie

17. Januar 2020 14:05

Winterthur - Die Hyundai Engineering Company hat Burckhardt Compression mit der Lieferung erster Kompressoren aus einer CapEx-optimierten Produktlinie beauftragt. Die neuen Kompressoren werden in einer Petrochemie-Anlage in Polen verwendet werden.

Bei der neuen Produktreihe von Kompressoren nach API 618 Standard nutze Burckhardt Compression  „den globalen Set-up der Standorte unseres Unternehmens und kann so eine CapEx-optimierte Linie anbieten“, wird Marcel Pawlicek, CEO Burckhardt Compression, in der entsprechenden Mitteilung des Winterthurer Kompressorenherstellers zitiert. Konkret wurde für die Optimierung der Investitionsausgaben für längerfristige Anlagegüter (Capital expenditures, CapEx) auf ein modulares Kompressordesign geachtet. Darüber hinaus wurden „globale Prozesse und ein kosteneffizientes Engineering sowie Zulieferkette genutzt“, heisst es in der Mitteilung weiter.

Die neue Linie war erst vor wenigen Monaten in das Produktangebot von Burckhardt Compression eingebunden worden. Der Mitteilung zufolge kann das Unternehmen nun seinen ersten Auftrag verbuchen: Die Hyundai Engineering Company will zwei der neuen Kompressoren in einer Propan-Dehydrierungsanlage zur Erzeugung von Propylen in Polen verwenden. hs

Aktuelles im HAW-Firmenwiki