Burckhardt Compression ernennt neuen CEO

23. November 2021 09:53

Winterthur - Fabrice Billard wird neuer CEO bei Burckhardt Compression. Der bisherige Leiter des Bereichs Systems Division folgt auf Marcel Pawlicek, der das Unternehmen seit zehn Jahren leitet.

Der Verwaltungsrat hat Fabrice Billard zum neuen CEO der Burckhardt Compression-Gruppe in Winterthur gewählt. Damit hat sich das Unternehmen nach einem intensiven Auswahlverfahren für einen internen Kandidaten entschieden, heisst es in einer Medienmitteilung

Der 51-jährige Billard leitet seit 2016 die Systems Division bei dem international tätigen Kompressorenhersteller in Winterthur. Per 1. April 2022 soll der Schweizer den Posten von Marcel Pawlicek übernehmen.

Bevor Billard 2016 zu Burckhardt Compression kam, leitete er bei dem weltweit tätigen Winterthurer Industriekonzern Sulzer den globalen Kundendienst der Pumps Division. Später verantwortete er das Chemtech Mass Transfer-Geschäft. Von Singapur aus betreute der Schweizer mit französischer Staatsbürgerschaft die kohlenstoffverarbeitende Industrie in Asien.

„Die Kombination von Ergebnisverantwortung in mehreren globalen Unternehmen mit seinen Kundenkenntnissen in der kohlenwasserstoffverarbeitenden Industrie, die Erfahrung in Asien und seinen Fähigkeiten, Teams zu bilden, überzeugten den Verwaltungsrat, dass Fabrice Billard die beste Wahl für die Position des CEO ist“, heisst es in der Medienmitteilung.

Die Systems Division bei Burckhardt Compression habe er in einer schwierigen Phase übernommen und zum Erfolg geführt. Zudem sei der studierte Aeronautiker und Weltraumtechnologe „die treibende Kraft hinter der laufenden Wasserstoffmobilitäts- und -energieinitiative bei Burckhardt Compression“.

Der scheidende Geschäftsführer Marcel Pawlicek feiert im kommenden Jahr sein 40-jähriges Dienstjubiläum bei Burckhardt Compression. 1982 stieg der Konstruktionsingenieur in das Unternehmen ein und durchlief verschiedene Stationen im Service- und Neuanlagengeschäft. Im Jahr 2011 übernahm er den Posten als CEO. Der Verwaltungsrat will ihn 2023 für die Aufnahme in den Verwaltungsrat vorschlagen. ko

Aktuelles im HAW-Firmenwiki