Skribble und SMG Real Estate spannen zusammen

02. Mai 2024 10:25

Zürich - Skribble, Spezialist für elektronische Signaturen, und SMG Real Estate spannen bei der Digitalisierung des Immobilienmarkts zusammen. Kundinnen und Kunden von SMG Real Estate können künftig Unterschriften unter Kauf- oder Mietverträge elektronisch leisten.

Skribble, in Zürich ansässiger Spezialist für digitale Signaturen, und der Immobiliendienstleister SMG Real Estate spannen künftig bei der Digitalisierung des Immobilienmarktes zusammen. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, können Kundinnen und Kunden von SMG Real Estate ihre Unterschriften unter Kauf- oder Mietverträge elektronisch zeichnen. Die Signaturen sind rechtsgültig und werden weltweit anerkannt. Mit diesem Schritt zur Digitalisierung wird der Vertragsprozess beschleunigt und ein mühevoller Weg der analogen Vertragsabschlüsse mit mehrfachen Papierausdrücken entfällt, heisst es in der Mitteilung.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit SMG Real Estate und die Möglichkeit, unsere E-Signatur-Lösungen einem noch breiteren Publikum einfach zugänglich zu machen“, wird Roni Oeschger, CEO von Skribble, in der Mitteilung zitiert. „Durch die Integration von Skribble in das Real-Estate-Ökosystem von SMG können wir dazu beitragen, die Immobilienbranche effizienter und zukunftsfähiger zu machen“.

Die Partnerschaft mit Skribble sei ein zentraler Schritt in der Digitalisierung des Immobilienmarkts, ergänzt Daniel Bruckhoff, Head of Partnerships und Innovation bei SMG Real Estate. In der SMG Swiss Marketplace Group sind die digitalen Marktplätze von TX Group, Ringier und Mobiliar vereint. ce/eb

Aktuelles im HAW-Firmenwiki