Vontobel tritt UN-Nachhaltigkeitsinitiative bei

16. Juni 2017 13:24

Zürich - Vontobel ist dem globalen Netzwerk United Nations Global Compact und seinem Schweizer Ableger Global Compact Netzwerk Schweiz beigetreten. Die Zürcher Privatbank will damit ihr Bekenntnis zur Nachhaltigkeit unterstreichen.

Die Nachhaltigkeitsinitiative United Nations Global Compact wurde von der Vollversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2000 eingerichtet. Das in New York ansässige Netzwerk hat mittlerweile rund 10.000 Mitgliedsunternehmen. Sie verpflichten sich zur Einhaltung von zehn Prinzipien zu Menschenrechten, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung. Darüber hinaus streben sie die Realisierung der von den Vereinten Nationen in der Agenda 2030 vereinbarten Nachhaltigkeitsziele an. Global Compact Netzwerk Schweiz ist einer von knapp 90 lokalen Ablegern der Initiative. Das Schweizer Netzwerk wurde 2006 gegründet. 

Einer Mitteilung von Vontobel zufolge zählt auch die Schweizer Privatbank nun zu den Mitgliedern der Initiative und ihres Schweizer Ablegers. „Bei Vontobel sind wir überzeugt, dass die Gestaltung unserer Zukunft in unserer Hand liegt“, wird Vontobel-CEO Zeno Staub dort zitiert. „Mit dem Beitritt zum UN Global Compact tragen wir als Unternehmen im Rahmen unserer Einflussmöglichkeiten zur Förderung wichtiger Nachhaltigkeitsprinzipien in der Welt bei.“ Angaben des Unternehmens zufolge hat Vontobel bereits in den 1990er Jahren den Bereich nachhaltiges Investieren aufgebaut. Per Ende 2016 verwaltete die Zürcher Privatbank nachhaltig investierte Gelder in Höhe von rund 11 Milliarden Franken. hs

Aktuelles im HAW-Firmenwiki