ZHAW zeichnet intelligente Patientenglocke aus

29. Juni 2021 14:22

Winterthur - Paton hat die diesjährige Startup Challenge der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) gewonnen. Das Jungunternehmen hat eine intelligente Patientenglocke entwickelt. Nun kann Paton die Idee im Runway Startup Incubator der ZHAW weiterentwickeln.

Das Jungunternehmen Paton hat eine intelligente Patientenglocke entwickelt, bei der mit dem Alarm bereits das konkrete Anliegen mitgeteilt werden kann. So soll die Kommunikation zwischen Patientinnen und Patienten und dem Pflegepersonal vereinfacht und die Betreuung zeiteffizienter gestaltet werden. Die Idee von Raphael Schnyder, Frensi Zejnullahu und Jeremiah Agboola hat die diesjährige Ausgabe der Startup Challenge der ZHAW gewonnen, informiert die Hochschule in einer Mitteilung.

Im Wettbewerb hat sich Paton gegenüber elf konkurrierenden Jungunternehmen durchgesetzt. Das digitale Logbuch für Piloten und Flugschulen, FlyTraker, kam auf den zweiten Platz. PurePlantBiotech gewann die Bronzemedaille. Das Jungunternehmen überzeugte die Jury mit seinem Konzept für die Herstellung von angereicherten Lebensmitteln auf der Basis von in biotechnologischen Zellkultivierungstechniken entwickeltem Cannabidiolöl.

Die Idee für die softwarebasierte Patientenglocke geht auf die Erfahrung eines der Gründer während seines Zivildiensteinsatzes in einem Zürcher Spital zurück, heisst es in der Mitteilung weiter. Mit der Patientenglocke könnten Leerlaufzeiten reduziert und „Raum für eine qualitativ bessere Betreuung“ geschaffen werden, werden die Gründer des Jungunternehmens dort zitiert.

Die siegreichen Jungunternehmer können ihr Konzept nun als Mitglieder des Runway Startup Incubator des Instituts für Innovation und Entrepreneurship der ZHAW weiterentwickeln. Zudem sind sie zur Teilnahme am Web Summit eingeladen. Die laut Mitteilung zu den grössten Technologiekonferenzen gehörende Veranstaltung findet im November im Portugal statt. hs

Aktuelles im HAW-Firmenwiki