ZHAW will Datenwissenschaftler ausbilden

22. Oktober 2020 10:40

Winterthur - Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) wird im Herbstsemester 2021 einen Bachelorstudiengang in Datenwissenschaften anbieten. Dieser kann sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit absolviert werden.

Die wertschöpfende Nutzung von Daten nimmt für Unternehmen immer weiter an Bedeutung zu. Die ZHAW will nun einen Studiengang einführen, der Studierende auf die neue Berufsgattung Data Scientist vorbereitet. Diese verbindet einer Mitteilung der ZHAW zufolge „klassisches Ingenieurwissen mit Fähigkeiten aus den Bereichen Analytik, Unternehmertum und Kommunikation zu einem einzigartigen Mix“.

Der ZHAW-Bachelorstudiengang Data Science soll im Herbst 2021 starten. Er kann in drei Jahren als Vollzeitstudium oder in mindestens vier Jahren als Teilzeitstudium absolviert werden. Studierende können sich nicht nur Expertenwissen in Grunddisziplinen aneignen, sondern auch gezielt interdisziplinäres Domänenwissen, um innovative Datenprodukte zu bauen, erklärt Thomas Järmann, Leiter Lehre an der ZHAW School of Engineering.

Insgesamt wird der neue Studiengang einen hohen Praxisbezug haben. Studierende werden bereits ab dem ersten Semester an konkreten Projekten arbeiten. Nach dem Studium stehen ihnen laut der ZHAW alle Branchen offen. Sie können Unternehmen überall dort helfen, wo sie ihre Produkte und Dienstleistungen mittels Daten besser auf die Bedürfnisse ihrer Kunden abstimmen wollen. ssp

 

Aktuelles im HAW-Firmenwiki