Fasoon vereinbart Partnerschaft mit UBS

07. Oktober 2020 10:16

Appenzell/Zürich - Fasoon erweitert sein Netzwerk an Partnerunternehmen. Das Portal für Firmengründungen hat nun eine Zusammenarbeit mit der UBS vereinbart.

Fasoon hat ein gleichnamiges Portal entwickelt, auf dem Gründerinnen und Gründer ihr Unternehmen kostenlos gründen können. Dazu arbeitet Fasoon mit einer Reihe von Partnern zusammen, die Dienstleistungen auf dem Portal anbieten können. Nun ist das Netzwerk um die Zürcher Grossbank UBS angewachsen, wie es in einer Medienmitteilung des Unternehmens aus der St.GallenBodenseeArea heisst.

Als neuer Bankpartner von Fasoon übernimmt die UBS einen Teil der Gründungskosten. Bei Kapitalgesellschaften trägt sie zusätzlich die Kosten für ein Kapitaleinzahlungskonto. Gründerinnern und Gründer, welche die UBS als Bankpartner wählen, können daher im Idealfall ihr Unternehmen kostenlos gründen, wie es in der Mitteilung heisst. „UBS als führende Bank im Schweizer KMU-Geschäft mit uns an Bord zu haben, ist ein wichtiger Schritt für uns als nationaler Anbieter von Beratung, Gründungsdienstleistungen und Mutationen“, wird Walter Regli in der Mitteilung zitiert, Mitgründer der Fasoon AG. „Damit haben unsere Gründerinnen und Gründer noch mehr Wahlmöglichkeiten für einen optimalen Start als Unternehmerinnen und Unternehmer.“

Neben einer kostenlosen Firmengründung bietet Fasoon auch eine kostenlose Beratung für Gründer an. Das Unternehmen ist 2016 von Regli, Sascha Trüeb und Damian Thurnheer gegründet worden. jh

Aktuelles im HAW-Firmenwiki